2,5 – 5,5 Niederlage gegen Favoriten ASV Burglengenfeld

Bei der zweiten Runde in der diesjährigen Oberpfalzliga traten die Aufsteiger aus Furth im Wald gegen die Regionalliga-Absteiger der vorhergegangenen Saison, dem ASV Burglengenfeld, an. Im Anschluss an das Heimspiel im Gasthof zur Post in Eschlkam wählten die Grenzstädter im Zuge ihrer Jahreshauptversammlung einen neuen ersten Clubvorstand, nachdem Max Riedl, der die letzten 40 Jahre die Geschicke des Vereins geleitet hat, aus gesundheitlichen Gründen das Amt aufgibt. weiterlesen

Wechsel an der Schachclubspitze – Roland Liebl folgt auf Max Riedl, der Ehrenvorstand wird

„Wechsel an der Schachclubspitze“ ist der 40 Jahre alte Bericht der Waldmünchner Redaktion überschrieben. Max Riedl war 1981 bereits der vierte Chef des 10 Jahre zuvor gegründeten Schachvereins der Nachbarstädte Furth im Wald und Waldmünchen. Riedl hört aus gesundheitlichen Gründen nach vierzig Jahren auf. weiterlesen

Schachwochenende in Eschlkam: SC Furth verliert zweimal knapp

Nachdem im Oktober die Schachsaison 2021 / 21 nach einem Jahr Corona-Pause eröffnet wurde, waren die Grenzstädter aus Furth im Wald und Waldmünchen vergangenen Sonntag Gastgeber bei gleich zwei Wettkämpfen: Zum einen musste sich die Viererpokal-Mannschaft nach ihrem Weiterkommen gegen die SF Haselmühl / Amberg mit dem TSV Kareth Lappersdorf einem der Titelfavoriten stellen, zum anderen empfingen die Further Zweite in der Kreisliga II Nord die zweite Vertretung der Schachfreunde Roding. weiterlesen

Further erkämpfen Unentschieden bei Saisonauftakt

Vor einem Jahr ist die erste Mannschaft des SC Furth im Wald / Waldmünchen nach einer Saison in der Bezirksliga Nord mit voller Punkteausbeute wieder in die höchste Spielklasse der Oberpfalz aufgestiegen. Nachdem in der vergangenen Schachsaison coronabedingt quasi keine Veranstaltungen stattfinden konnten, fand nun diesen Sonntag die erste Runde der Oberpfalzliga 2021/22 statt. weiterlesen

Silberschild 2021: Further Vierer-Mannschaft wird Achter

Bei der Oberpfälzer Blitzschach-Mannschaftsmeisterschaft blieb die Delegation der Grenzstädter nach sieben Stunden Wettkampf mit dem achten Platz hinter ihren Erwartungen zurück. Die Bedenkzeit, mit der die Vierer-Teams dieses Jahr in dem auch als „Silberschild“ bekannten Turnier gegeneinander antraten, betrug nicht, wie lange Zeit üblich, „klassisch“ fünf Minuten, sondern drei Minuten mit einem Zeitbonus von zwei Sekunden pro Zug. weiterlesen

Further Schachspieler siegreich bei Saisonsauftakt

Auch wenn in den vergangenen zwölf Monaten von vielen Seiten probiert wurde den der Pandemie geschuldeten Ausfall der Präsenzschachsaison durch Online-Veranstaltungen aufzuwiegen, fiel das Schachjahr 2021 in der Oberpfalz bisher eher karg aus. Denn neben dem Spielbetrieb in den Ligen mussten auch sämtliche Verbandsturniere wie die Einzelmeisterschaften ersatzlos gestrichen werden. weiterlesen

Helmut Rohrmüller und Ferdinand Mauerer an der Spitze

Bei der ersten Online-Vereinsmeisterschaft des SC Furth im Wald / Waldmünchen hat sich schon früh abgezeichnet, dass das Wettrennen um den ersten Platz auf einen Zweikampf zwischen Helmut Rohrmüller und Ferdinand Mauerer hinauslaufen würde. Auch nach der siebten und letzten Runde gab es noch keine Entscheidung zwischen den beiden Spielern der Further ersten Mannschaft, weshalb über den Vereinsmeistertitel in einem Tie-Break mit verkürzter Bedenkzeit entschieden werden musste. weiterlesen

Schachspieler probieren sich an exotischem Modus

Eschlkam. Im idyllischen Biergarten des Gasthauses zur Post wurde am Samstagnachmittag die erste Meisterschaft des Further Schachclubs im Turnier-Simultan ausgetragen, die Max Glaser gewann. Das erste Male habe er diese Turnierform im Rahmenprogramm einer Bayerischen Schacheinzelmeisterschaft gesehen, erklärte Clubvorstand Max Riedl. weiterlesen

Max Glaser gewinnt 50. Bayerwald-Blitzturnier

Früher – vor zwei Jahren – wenn zu einem Blitzschachturnier eingeladen wurde, ist man einfach hingefahren, hat das Startgeld bezahlt, mit dem Gegner ein paar Worte gewechselt und dann einfach drauf los geblitzt. Das 50. Bayerwald-Blitzschachturnier, das am Samstag im Gasthof zur Post in Eschlkam zum Vereinsjubiläum des SC Furth / Waldmünchen veranstaltet wurde, lief ganz anders. weiterlesen

Start der Jugendvereinsmeisterschaft beim Schachclub Furth

Seit nun drei Wochen findet im Gasthaus Stangerl in Furth im Wald wieder Schachtraining für Kinder und Jugendliche statt. Neben den Trainingsspielen steht für die Further Nachwuchsspieler in den nächsten Wochen außerdem eine Jugendvereinsmeisterschaft an. Und diese verspricht spannend zu werden, greifen mit dem Realschüler Philipp Lauerer und Willi Heigl (Gymnasium Cham) schließlich bereits die nächsten beiden Buben ins Schachgeschehen ein. weiterlesen

Erinnerungen an die Buben Stefan, Ferdinand und Max von der Zeit, bevor sie Oberpfalzmeister wurden

Furth im Wald / Waldmünchen. Circa ein dreiviertel Jahr ist es jetzt her, dass die Further Schachmannschaft nach einem Auswärtserfolg in Erbendorf den Wiederaufstieg in die höchste Spielklasse der Oberpfalz feiern durfte. Was man damals schon ahnen konnte: Wegen der sich verschlechternden Corona-Lage fiel die Schachsaison 2020/21 flach. weiterlesen

Online Schnellschach-Vereinsmeisterschaft des SC Furth hart umkämpft

Als ein regelrechtes Kopf-an-Kopf-Rennen stellte sich die Offene Schnellschach-Vereinsmeisterschaft des Further Schachclubs, die am vergangenen Montag als fünftes Monatsturnier des Jahres ausgetragen wurde, heraus. Am Ende ging bei dem Online-Turnier – gespielt wurde wie üblich auf der Schach-Plattform lichess.org – nach Schweizer System Ferdinand Mauerer ungeschlagen mit 5,5 Punkten aus 7 Partien als Sieger hervor. weiterlesen

Tobias Brunner gewinnt Jubiläums-Blitzturnier

Die Weltwirtschaftskrise 1929, die Machtergreifung der Nazis und die Schrecken des zweiten Weltkrieges führten dazu, dass das Schachspiel im Landkreis fast vollständig zum Erliegen kam. Nach einigen teils mehr, teils weniger erfolgreichen Versuchen vereinsmäßiges Schach in den Grenzstädten Furth und Waldmünchen zu reorganisieren, gelang es erst mit der gemeinsamen Gründung am 15. weiterlesen

Schach-Planungen ins Ungefähre

Als letztes Jahr die Oberpfalzmeisterschaften coronabedingt ausfielen, vertröstete man den Ausrichter Kareth-Lappersdorf auf heuer. Die Oberpfälzer Einzelmeisterschaft (OSEM) steht jedoch erneut auf wackeligen Beinen. Zumindest eine Ausrichtung wie üblich eine Woche vor Ostern wird es wohl nicht geben. Die Hoffnung, dieses Jahr doch noch einen Oberpfalzmeister im Schach ermitteln zu können, besteht allerdings weiter. weiterlesen

Helmut Rohrmüller bei drittem Monatsturnier vorne

Am Montag, dem 08.03. fand das dritte Monatsturnier unseres Lichess-Teams statt. Gespielt wurde siebenrundig nach dem Schweizer-System und unter dem Thema „Englische Symmetrievariante“. Mit der Stellung nach den Anfangszügen 1.c4 c5 der Blitzbedenkzeit von 5 Minuten plus drei Sekunden Inkrement kam schlussendlich Helmut Rohrmüller am besten zurecht. weiterlesen